Spiritualität

Was ist die Aura und ist es wichtig sie sehen zu können?

Aura sehen lernen

Die Aura ist unser menschliches Energiefeld und besteht aus Energiekörper. Hellsichtige Menschen können diese sehen, es ist ein Feld voller Farben und Muster.

Jedes der 7 Hauptchakren steht in Verbindung mit einem Energiekörper. So ist es für das Wurzelchakra der Ätherkörper, für das Sakralchakra der emotionale Körper, für das Solarplexuschakra der Mentalkörper, für das Herz der Astral- bzw. Kausalkörper, das Halschakra ist in Verbindung mit unserer ätherischen Blaupause, das Stirnchakra mit unserem Visionskörper und das Scheitelchakra mit unserem Erleuchtungskörper.

Ist es wichtig die Aura sehen zu können? Meiner Meinung nach ist es nicht wichtig, manche Menschen bringen von Natur aus das Hellsehen mit in dieses Leben als eine Gabe. Aber jeder Mensch verfügt über eine Feinfühligkeit und wir können spüren wenn wir z.B. in einen Raum kommen was dort für eine Energie herrscht. Und wir können diese Feinfühligkeit trainieren. So ist es möglich innere Bilder zu erhalten, Farben oder auch Gefühle die uns helfen können zu verstehen was einen anderen Menschen gerade „bewegt“.

Es ist wichtig offen und gegenwärtig zu sein und eine gewisse Neugier ist auch notwendig – ein Interesse daran zu erfahren wie es meinem Gegenüber (oder auch mir selbst) geht.

Beitragsbild: Bild von Okan Caliskan auf Pixabay